Allgäu
Schlösser von König Ludwig II. für Weltkulturerbe vorgeschlagen

Vier neue bayerische Kandidaten für das Weltkulturerbe der Unesco stehen fest. Darunter befinden sich auch die Schlösser König Ludwigs II., der dem Freistaat ein einzigartiges kulturhistorisches Erbe hinterlassen hat. Aus 13 Vorschlägen hat sich eine Expertenkomission auf die vier Vorschläge geeinigt. Neben den Königsschlössern ist die Region mit dem historischen Technik- und Kulturensemble 'Augsburger Wasserwirtschaft' sogar zweimal vertreten.

Bis August nächsten Jahres müssen der Hochschulausschuss des Landtags und abschließend das Kabinett den Kandidaten zustimmen. Danach werden sie an die Kultusministerkonferenz übermittelt.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ