Schlecker: Sechs Filialen im Unterallgäu schließen - Memmingen nicht betroffen

In Memmingen wird voraussichtlich keine Schlecker-Filiale geschlossen. Das zeigt eine vorläufige Streichliste, die die insolvente Drogeriemarktkette im Internet veröffentlicht hat und die alle deutschen Filialen enthält, die im Rahmen der Firmenpleite geschlossen werden sollen.

Demnach werden folgende sechs Geschäfte im Unterallgäu voraussichtlich bis 24.März dicht gemacht: Aitrach, Erkheim, Berkheim, Bad Wörishofen, Pfaffenhausen und Tussenhausen.

Erhalten bleiben offensichtlich die Läden in der Memminger Kalchstraße und der Heimertinger Straße in Steinheim sowie die Filialen in Ottobeuren, Bad Grönenbach, Legau, Markt Rettenbach und Mindelheim.

Zugleich betont Schlecker in einer Pressemitteilung, dass eine Schließung 'nicht zwangsläufig mit dem Verlust des Arbeitsplatzes einhergeht'. Die Angestellten in den betroffenen Verkaufsstellen seien bereits über die Schließungspläne informiert.

Welche Filiale wird geschlossen? Hier finden Sie eine Liste mit Schleckerfilialen in Deutschland

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen