Umfrage
Schlechte Computerkentnisse bei Schülern: Ist die mäßige Ausstattung schuld?

Viele deutsche Jugendliche kennen sich schlecht mit Rechnern aus. Das ergab eine bundesweite Studie. Experten machen die Schulen dafür verantwortlich, dort werde dem Unterricht an den Computern zu wenig Platz eingeräumt.

Die meisten Schulen in der Region sind besser ausgestattet als der Bundesdurchschnitt. 300.000 Euro lässt sich die Stadt Kempten das im Jahr kosten.

11,5 Schüler müssen sich im Bundesschnitt einen PC teilen. Ein schlechterer Wert kommt in Kempten und dem Oberallgäu beispielsweise im Allgäu Gymnasium vor. 50 PCs und acht Tablets kommen hier auf 917 Schüler. 15,8 Schüler teilen sich somit einen Computer. Das Allgäu Gymnasium gelobt Besserung – zum kommenden Schuljahr wird ein dritter Computerraum mit 25 neuen PCs eingerichtet.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung (Kempten) vom 02.12.2014 (Seite 29).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019