Musikverein
Schlechte Bedingungen beim Neujahrsanspielen in Asch

Bereits seit 14 Jahren spielen die Ascher Blasmusiker auf ihrem Weg durch Asch und Seestall das 'Neue Jahr' an. 'Ein so schlechtes Wetter haben wir aber noch nie erlebt', stellte Vereinsvorsitzender Xaver Wiedenmann fest.

Begonnen hatte man die Tour am Silvestermorgen, aufgeteilt in zwei Gruppen, im dichten Schneetreiben, das ab Mittag dann von einem Dauerregen abgelöst wurde, der die jungen und älteren Musiker "bis auf die Haut" durchnässte.

Etwas aufwärmen konnte man sich zwischendurch wenigstens im Musikerheim bei einer Brotzeit, die traditionell von einer Ascher Metzgerei spendiert wird. Für die musikalisch dargebotenen guten Wünsche bedankten sich die meisten Zuhörer bei der Kapelle mit einer kleinen Stärkung oder einem Obolus in das Spendenkörbchen.

Die vorgebrachten Wünsche für ein gesundes Jahr 2012 konnten sicherlich vor allem die Musiker selbst angesichts ihrer durchaus erkältungsgefährdenden Aktion gebrauchen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen