Tagung
Schlangenbach ein Beispiel Schwäbische Wissenschaftler im Kornhaus in Kempten

Tief in der Vergangenheit graben: Das machen Archäologen an diesem Wochenende zwar nicht wörtlich. Dafür stellen sie beim 24. Schwäbischen Archäologentag, der dieses Jahr in Kempten im Kornhaus stattfindet, bedeutende Grabungen in Schwaben vor.

Bei den Vorträgen dürfen die Römerstadt Cambodunum sowie der St.-Mang-Platz nicht fehlen. 'Dass die Tagung hier in Kempten ist, liegt auch am 25-jährigen Jubiläum des Archäologischen Parks Cambodunum', sagte Landeskonservator Prof. Dr. Sebastian Sommer gestern bei der Eröffnung. 'Denn das ist nicht nur einer unserer schwäbischen, sondern auch bayerischen Präsentationshöhepunkte', ergänzte er.

Der Vorsitzende der Gesellschaft für Archäologie in Bayern, Prof. Dr. Bernd Päffgen, lobte im Kornhaus den städtischen Kulturamtsleiter: 'Dr. Gerhard Weber hat in Kempten sehr viel für unsere Sache erreicht.'

Vorgestellt wird bei der im zweijährigen Turnus stattfindenden Tagung auch der bayerische archäologische Jahresband 2011: 'Das ist eine Dokumentation des Verlustes', sagte Sommer. Denn eigentlich sei der Erhalt von Bau- und Bodendenkmälern die Aufgabe der Denkmalpflege. Doch der Schutz stehe oft im Konflikt mit Investitionen wie beispielsweise dem Straßenbau. Dann werde gegraben, aber eben oft auch abgebrochen. Positiver als Sommer sah Päffgen die Grabungen an Bodendenkmälern: 'Dadurch werden wir in der Bevölkerung wahrgenommen.'

Abbruch nach Dokumentation

Aktuelles Beispiel für den Konflikt zwischen Denkmalschutz und Straßenbau in Kempten ist der Schlangenbach unter dem Hildegardplatz. 'Er wird dokumentiert und muss dann in Teilen abgebrochen werden', sagte Weber. Derzeit ist der steinerne Wasserlauf am aufgebaggerten Platz gut zu sehen. Weber zufolge stammt er 'angeblich aus dem 13. Jahrhundert'. Es bestehe aber noch Forschungsbedarf. Der Kanal soll vor allem zur Be-, aber auch zur Entwässerung genutzt worden sein.

An den Vorträgen, die am heutigen Samstag ab 9 Uhr beginnen, können auch Interessierte teilnehmen. Am Sonntag gehen die Tagungsteilnehmer auf eine Exkursion von Kempten bis Füssen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen