Westendorf
Schlägerei unterbunden: Couragierter Mann meldet sich

Nach dem Aufruf in unserer gestrigen Ausgabe hat sich der couragierte Autofahrer bei der Polizei gemeldet, der am Sonntagnachmittag in Westendorf (Ostallgäu) eine Bande Jugendlicher davon abhielt, weiter auf einen Zwölfjährigen einzuschlagen. Der Mann aus Westendorf meldete sich bei der Mutter des Jungen. Auch er habe von einer massiven Gewaltbereitschaft der Jugendlichen erzählt, so die Mutter.

Wie berichtet, hatte der Autofahrer angehalten und so ermöglicht, dass der Zwölfjährige nach Hause laufen konnte. Zuvor war er unter anderem von einem Dreizehnjährigen attackiert worden. Er hatte ihn mit der Faust auf den Kopf geschlagen und getreten. Die Mutter hatte den Vorfall zunächst nicht bei der Polizei angezeigt.

Gestern gab die Polizei auf Anfrage bekannt, dass nun in der Sache ermittelt werde. Bei einem solchen Fall von Körperverletzung handle es sich um ein Offizialdelikt, das in jedem Fall verfolgt werde, erläuterte Polizeisprecher Christian Owsinski. Auch wenn ein Dreizehnjähriger noch nicht strafmündig sei, könnten beispielsweise in Zusammenarbeit mit Elternhaus oder Jugendamt geeignete Maßnahmen getroffen werden.

Klima der Angst

Unterdessen klagt die Mutter des Jungen über ein zunehmendes Klima von Angst, Gewalt und Drohungen durch Jugendliche in der kleinen Ostallgäuer Gemeinde. «Wer meint, dass es so etwas nur in Großstädten gibt, der liegt falsch», sagt sie.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen