Gericht
Schlägerei auf dem Volksfest in Füssen: vier Angeklagte schuldig gesprochen

Mit erheblichen Blessuren endete für zwei türkischstämmige Jugendliche (16 und 17 Jahre) aus Reutte ein Besuch des Füssener Volksfestes: Die beiden wurden von mehreren in Füssen lebenden Landsleuten im Alter zwischen 15 und 19 Jahren so massiv verprügelt, dass der 16-Jährige eine Schädelprellung und einen Wadenbeinbruch erlitt. Seinem Begleiter wurde das Nasenbein gebrochen. Die Polizei hatte nach der Schlägerei gegen zehn junge Leute ermittelt. Neun von ihnen mussten sich jetzt wegen gemeinschaftlicher, gefährlicher Körperverletzung vor dem Kaufbeurer Jugendschöffengericht verantworten.

Vier Angeklagte, die ihre Tatbeteiligung weitestgehend zugaben, wurden schuldig gesprochen, richterlich verwarnt und jeweils zu 120 sozialen Arbeitsstunden verurteilt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019