Verhandlung
Scharfe Munition als Deko: Kaufbeurer (27) vor Gericht

Es war ein Zufallsfund, dessen Brisanz sich ein heute 27-jähriger Kaufbeurer offensichtlich nicht bewusst war: Der junge Mann hatte vor einigen Jahren bei einem Spaziergang in der Nähe von Landsberg drei herumliegende Patronen entdeckt und diese dann in seiner Wohnung auf ein Regal gestellt.

Die eigenwillige Deko wurde im vergangenen Herbst bei einer Hausdurchsuchung entdeckt. Weil eine der drei scharfen Patronen zum Abfeuern mit einem Sturmgewehr geeignet war, musste sich der junge Mann jetzt wegen eines Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz vor dem Schöffengericht verantworten.

Welche Strafe der junge Mann erhalten hat, lesen Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 23.05.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020