Sonthofen
Schalenwildprojekt soll Wild, Wald und Mensch unter einem Dach vereinen

Wild, Wald und Mensch unter einem Dach noch besser zu vereinen - das ist die Zielsetzung des neuen Schalenwildprojekts im Oberallgäu, das im Rahmen der Bergwaldoffensive durchgeführt wird.

Heute war Startschuss für das Projekt auf dem 85-tausend Hektar großen Gelände der Hochwildhegegemeinschaft Oberallgäu. Besonders die Schäden durch Rotwild in den Fichtenwäldern sollen eingedämmt werden, gleichzeitig will das Projekt aber auch für ein ausgewogenes und faires Jagdverhalten garantieren.

Projektleiter Professor Wolfgang Schröder von der Technischen Universität München zu einem der Problempunkte: 'Winter und Sommerzeit muss für das Wild wieder ausgeglichener werden.' Dazu will das Schalenwildprojekt nun einen Fundierten Managementplan ausarbeiten.

Bis zum März 2012 sollen das Projekt dann vorerst abgeschlossen und erste Ergebnisse sichtbar sein.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen