"Hol mal die Bilanzschnur"
Schadenfreude zum Ausbildungsstart

In vielen Ausbildungsberufen hat es schon fast Tradition die Azubis zu Beginn ihrer Ausbildung ordentlich aufs Korn zu nehmen. Der Klassiker der KFZ Mechatroniker schlechthin: "Hol doch bitte zwei volle Eimer Getriebesand." Getriebesand gibt es natürlich nicht! Während die Kollegen sich köstlich amüsieren, ist man als Azubi der Depp des Tages. Damit ihr, liebe Azubis, für die erste Zeit in der Ausbildung vorbereitet seid haben wir weitere unsinnige Aufgaben zusammengefasst.

  • Bilanzschnur: Eine sehr wichtige Schnur für alle Bankkaufleute. Sie wird benötigt um die Bilanz zu ziehen. Du wirst um sie zu holen meist in einen Schreibwarenhandel geschickt. Eine Bilanzschnur gibt es leider nicht.
  • Der Verladeschein: Für diesen ganz wichtigen Schein wirst Du als Azubi mit Sicherheit durch die komplette Firma geschickt. Jeder wird Dich zu einer anderen Person schicken und das so lange, bis Dir einfällt, dass es keinen Verladeschein gibt. Denn damit bist Du dann “verladen” worden.
  • Gestreifte Farbe: Hol mal die Streifenfarbe! Die fertige Streifenfarbe wurde leider noch nicht erfunden.
  • Steuerhinterziehungsformulare: Gleich vorweg: Steuerhinterziehung ist eine Straftat. Dafür beim Finanzamt Formulare anzufordern ist nicht wirklich eine kluge Idee.

Also immer schön nachdenken, bevor man einfach blind Anweisungen von Kollegen oder Ausbilder ausführt.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ