Hochwasser
Sanierung des Illerradwegs bei Kempten kostet rund 60.000 Euro

Der städtische Betriebshof in Kempten arbeitet derzeit mit Hochdruck daran, die entstandenen Hochwasserschäden in der Stadt zu beseitigen. Besonders betroffen ist der Illerradweg, die Schäden reichen von kleineren Ausspülungen bis hin zu größeren Rutschungen. Die Sanierungskosten werden auf rund 60.000 Euro geschätzt. Nach Angaben der Stadt dauern die Sanierungsarbeiten noch zwei Wochen, Radler werden gebeten sich in der Zeit an die Absperrungen zu halten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen