Handwerk
Saisonkurzarbeit: Wie Bauarbeiter im Allgäu über den Winter kommen

Wilhelm Eggensberger arbeitet seit einigen Wochen am Fundament für das DAV-Alpinzentrum in Kempten: bei Wind und Wetter. Dennoch hatte er, wie andere Berufsgruppen auch, über den Winter einige Wochen frei, ohne Urlaub nehmen zu müssen. Möglich ist das durch das Saisonkurzarbeitergeld.

Wilhelm Eggensberger ist froh über diese Lösung. Denn früher haben Bauunternehmen ihre Arbeiter über die Winterpause ausgestellt. 'Mir ist das einmal passiert. 1986, das ging mir ans Innere', sagt Eggensberger. Die freie Zeit konnte er damals nicht genießen, denn die Unsicherheit überwog, ob er im Frühjahr wieder eingestellt werde.

Mit der sogenannten Saisonkurzarbeit überdauern Unternehmen bestimmter Branchen den Winter, ohne ihr Personal kündigen zu müssen. Genutzt wird es hauptsächlich von der Baubranche und Dachdeckern, aber auch von Landschaftsgärtnern in Zeiten, in denen wegen gefrorener Böden ihre Arbeit nicht möglich ist.

Was es mit der Saisonkurzarbeit auf sich hat, erfahren Sie in der Freitagsausgabe unserer Zeitung vom 01.04.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen