Special Winter SPECIAL

Sicherheitstipps
Runter vom Gas, umsichtig handeln – Tipps für das Autofahren im Winter

Was die Herzen von Kindern, passionierten Schneemannbauern und Freizeitsportlern höherschlagen lässt, versetzt Autofahrer in die höchste Alarmstufe. Das Fahren auf Schnee, Matsch und Eis birgt zahlreiche Gefahren. Im folgenden ein paar Tipps, wie Sie sicher durch den Autowinter kommen.

Unbedingt mit Winterreifen fah­ren – wer jetzt noch mit Sommerreifen unterwegs ist, bringt sich und seine Mitmenschen in Gefahr. Außerdem riskiert er Bußgelder, eventuell einen Punkt in Flensburg und unter Umständen sogar die Versicherungsleistung.

Ebenfalls bußgeldpflichtig ist das Fahren nur mit einem kleinen freigekratzten Sichtloch in der zugefrorenen Windschutzscheibe.

Vor dem Fahrt­antritt sind Autoscheiben, Dach, Scheinwerfer, Rück­lichter, Blinker sowie Kfz-Kennzeichen von Schnee und Eis zu befreien. Übrigens ist es verboten, den Motor dabei im Leerlauf zu betreiben, um die Heizung zu nutzen. Auch hierfür ist ein Bußgeld fällig.

Bei Schnee und Matsch empfiehlt es sich, untertourig zu fah­ren, also möglichst früh den nächst höheren Gang einzulegen. So entsteht weniger Drehmoment an den Rädern, das unterstützt den Halt auf rutschigem Untergrund. Ein Paket für den Notfall Auch der Bremsweg ist auf glatten Straßen um ein Vielfaches länger.

Daher gilt die Regel: Runter vom Gas und deutlich mehr Abstand zum Vordermann. Beim Bremsen, Lenken und Spurwechseln sollte man ebenfalls behutsam vorgehen. Wenn Scheibenwischer rissig sind oder Schlieren ziehen, müssen sie ausgetauscht werden. Bei starkem Schneefall verhelfen Nebelscheinwerfer zu einer besseren Sicht.

Ein frostsicheres Reinigungsmittel für die Scheibenwaschanlage ist in der kalten Jahreszeit ebenfalls ein Muss. Sonst können die Düsen ver­eisen oder das Wischwasser kann während der Fahrt auf der Scheibe festfrieren. Auch das Kühlwasser benötigt einen entsprechenden Frostschutz, damit das Auto bei Temperaturen von bis zu minus 25 Grad Celsius noch fahrtüchtig ist.

Empfehlenswert ist im Winter ein Notfallpaket mit Eiskratzer, einem Spray zum Auflösen der Eisschicht auf den Scheiben, Handschuhe, Mütze, Winterjacke und Decke. Falls die Gefahr besteht, irgendwo auf der Straße im Schneetreiben liegen zu bleiben, sollte man etwas zu essen und zu trinken an Bord haben – und ausreichend Sprit im Tank.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen