Verkehrsinsel
Rottachstraße in Kempten soll sicherer werden

Gerhard Pleil hat es satt. Er will nicht mehr jedes Mal rennen, wenn er die Rottachstraße überquert. Die zwölf Meter breite Straße, schimpft der Rentner, sei eine Gefahr für Fußgänger und müsse dringend entschärft werden.

Eine Meinung, mit der er bekanntermaßen nicht alleine steht: Nicht nur etliche Innenstadtanwohner, sondern auch Frauenlisten-Stadträtin Lisa Slavicek machen sich dafür stark, die 'Rennstrecke' nahe der Feuerwache sicherer für Fußgänger zu machen.

Und, man höre und staune: Nach zwei Jahren immer wieder aufkeimender Diskussionen kommt nun offenbar Bewegung in die Sache. Das Tiefbauamt will nämlich in diesem Jahr noch eingreifen. Eine provisorische Verkehrsinsel, ein Podest aus Kunststoff, soll her - und zwar direkt an der Kreuzung Rottachstraße/Orangerieweg und vor der Einfahrt zum Parkplatz.

Den ganzen Bericht über die Errichtung eine Verkehrsinsel in der Rottachstraße finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 28.11.2013 (Seite 33).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020