Allgäu
Rotierende Planeten und eine «begreifbare» Erde

Kaufbeuren Astronomie findet meist in dunklen Sternwarten, Planetarien und Vorlesungssälen statt. Das soll sich mit der Ausstellung «Planetenwelten - Eine Reise durch das Sonnensystem» ändern. Bei der Eröffnung im Kaufbeurer Sparkassen-Gewölbe versprach der Gründer der Volkssternwarte Laupheim, Robert Clausen, Astronomie auf die Straße bringen zu wollen. «Vor allem die Schulen sollten diese Ausstellung nutzen», meinte der Planetariumsleiter.

Ohne erhobenen Zeigefinger

Die Ausstellung soll laut Clausen Jugendliche und Erwachsene ansprechen, verzichtet sie doch auf den «erhobenen Zeigefinger». Die vom Laupheimer Planetarium entwickelten «Planetenwelten» zeigen die Globen der Planeten Merkur, Venus, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun und Pluto, die nach den neuesten astronomischen Forschungsergebnissen gestaltet worden seien. Per Knopfdruck ist es möglich, die Planeten rotieren zu lassen. Ein frei aufgestellter, 60 Zentimeter durchmessender Reliefglobus erlaubt es dem Besucher, unseren Planeten zu «begreifen».

Daneben kann ein Kleinplanetarium, in dem sich Mond und Erde um die Sonne drehen, vom Besucher gesteuert werden. Es veranschaulicht die Entstehung von Sonnen- und Mondfinsternissen, zeigt den Phasenwechsel des Mondes und verdeutlicht die Entstehung der Jahreszeiten. Darüber hinaus präsentieren Schautafeln die neuesten Bilder der Körper unseres Sonnensystems und vermitteln in allgemein verständlichen Texten das Wissen über unsere kosmische Heimat. Naturgetreue Reliefmodelle der spektakulärsten Marslandschaften runden die Ausstellung ab.

Die Ausstellung fällt mit zwei Jubiläen zusammen, wie Clausen bei der Eröffnung betonte: Vor 40 Jahren setzte mit Neil Armstrong («Ein kleiner Schritt für mich, ein großer Schritt für die Menschheit») erstmals ein Mensch seinen Fuß auf den Mond. Und im Jahr 1609 entdeckte Galileo Galilei durch sein Fernrohr den «großen roten Fleck» auf dem Jupiter, ein gigantischer Wirbelsturm, wie man heute weiß.

Begleitet wird die Ausstellung von einem Gewinnspiel, in dem laut Clausen Meteorite mit Echtheitszertifikat verlost werden.

Die «Planetenwelten» sind bis zum 30. Juli im Gewölbekeller der Hauptstelle der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren zu sehen. Geöffnet sind sie von Montag bis Freitag, jeweils von 8.30 bis 16.30 Uhr. Gruppen werden gebeten, sich unter Telefon (08341) 808443 anzumelden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen