Ebenhofen
Rock für guten Zweck

Der Holdersberg bei Ebenhofen hat bei Rockfans im Ostallgäu einen guten Ruf. Und schon bald heißt es dort wieder «Der Berg rockt». Zum 15. Mal steht am Freitag, 14. August, um 20 Uhr der Holdersberg im Zeichen von «Rock am Berg». Was als Stadelfete im Jahr 1992 begann und ungeahnten Zuspruch bis nach Österreich und in den Schwarzwald fand, ist heute ein nicht mehr wegzudenkendes Ereignis im Jahreskalender der Gemeinde Biessenhofen. In diesem Jahr wird DJ Charly den erwarteten 2500 Fans einheizen. «Natürlich haben wir auch mal an Livebands gedacht, dies aber auf Grund des großen Erfolgs der Musik unserer DJs wieder verworfen», erzählt ein Vorstandsmitglied.

Verein mit 49 Mitgliedern

Gerhard Eberle, der Vorsitzende des Vereins «Rock am Berg», will auch dieses Jahr mit seinen 60 Helfern den Holdersberg «beben» lassen. Aus dem Organisationsteam ist ein rühriger Verein geworden. «Wir haben 49 aktive Mitglieder, zu denen auch die direkten Anwohner des Festplatzes gehören. Lärmklagen können wir damit fast ausschließen», erklärt der Vorsitzende mit einem Augenzwinkern. Besonders stolz sei der Verein auf das Wappen am örtlichen Maibaum, so Eberle.

Nach 14 Festivals gibt es viel zu erzählen. 2002 zum Beispiel kam das Hochwasser - Abbruch und Verschiebung waren die Folge, denn die Bahnunterführungen waren vollgelaufen. Dafür war die Wiederholung ein voller Erfolg. Auch die Namensgebung war nicht einfach. Aus «Rock open-air» wurde schnell - die großen Rock-Events «Rock im Park» und «Rock am Ring» lassen grüßen - «Rock am Berg».

Der Erlös der Veranstaltung wird zu großen Teilen für wohltätige Zwecke gespendet. In den vergangen Jahren konnten ansehnliche Beträge beispielsweise an die DKMS (Deutsche Knochenmark-Spenderdatei), den Bunten Kreis, nomakranke Kinder, die an Leukämie erkrankte Sarah aus Ruderatshofen und jüngst an die krebskranke Selina aus Wald überwiesen werden. Auch Vereine und Einrichtungen in der Gemeinde wurden bedacht.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen