Tötung angeordnet
Rinder-TBC in vier Betrieben im Oberallgäu und in Kempten festgestellt

In Betrieben in Kempten und dem Oberallgäu sind Fälle von Rinder-TBC aufgetreten. (Symbolbild)
  • In Betrieben in Kempten und dem Oberallgäu sind Fälle von Rinder-TBC aufgetreten. (Symbolbild)
  • Foto: Stephanie Eßer
  • hochgeladen von David Yeow

Das Veterinäramt im Oberallgäu hat in insgesamt vier landwirtschaftlichen Betrieben im Oberallgäu und in Kempten den Ausbruch der Rinder-Tuberkulose (Rinder-TBC) festgestellt, das hat das Landratsamt mitgeteilt. Demnach wurde bei allen positiv getesteten Rindern die Tötung angeordnet. 

Positive Fälle stehen im Zusammenhang

Laut dem Landratsamt stehen alle vier Fälle im Zusammenhang. Zunächst musste im August der gesamte Bestand des ersten betroffenen Betriebes geräumt werden, nachdem 42 der 72 Tiere auf dem Hof positiv getestet worden waren.

Im zweiten Betrieb wurde bei zwei von rund 100 Tieren eine Infektion mit der Rinder-Tuberkulose nachgewiesen. Wie das Landratsamt mitteilt, stammten die Rinder aus dem erstgenannten Betrieb. Auf dem dritten betroffenen Hof wurde ein Jungrind positiv getestet, welches von besagtem ersten Betrieb stammt. Das Jungrind befand sich mit rund 50 Tieren auf einer Gemeinschaftswiese.

Auf dem vierten betroffenen Hof wurden bislang zwei der rund 100 Tiere positiv getestet. Aktuell werden die Testungen auf dem Betrieb noch fortgesetzt, so das Landratsamt. Wie auch auf den anderen Betrieben, stammen die positiv getesteten Rinder aus dem ersten Betrieb.

Betriebe für mindestens 16 Wochen gesperrt

Die negativ getesteten Tieren werden nun mindestens zweimal erneut getestet. Zwischen den Test müssen mindestens acht Wochen liegen. Die drei Betriebe bleiben somit mindestens 16 Wochen gesperrt.

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen