Richtig heizen zur kalten Jahreszeit

Foto: Pixabay

Wie heizt man richtig, ohne am Gaszähler einen Schwindelanfall zu bekommen. Die Antwort ist ganz einfach: Es geht es nicht darum, die Temperaturen in Wohnräumen auf "kalt" zu stellen. Wichtig ist, unnötige Wärmeverluste abzustellen um keine Energie zu verschwenden.

  • Temperaturen passend wählen: Im Schlafzimmer eher kühl zwischen 17 und 18 , im Kinderzimmer bei 23 Grad Celsius.
  • Heizkörper nicht verdecken: Ein abgedeckter Heizkörper kann keine Wärme abgeben.
  • Stoßlüften statt Fenster auf Kippstellung: Einmal raus mit der verbrauchten Luft - 10 Minuten alle Fenster auf ist nachhaltiger als den halben Tag auf Kippstellung.
  • Rollläden nachts herunterlassen: Rolläden bieten eine zusätzliche Dämmfunktion und halten  damit die Wärme im Haus.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen