Allgäu
Richtfest für Heizwerk in Scheidegg

Pünktlich zum Beginn der Heizperiode hat das Scheidegger Holzhackschnitzel-Heizwerk mit der Lieferung von Wärme begonnen. Gestern ist bei dem Millionenprojekt Richtfest gefeiert worden. Bürgermeister Ulrich Pfanner sprach dabei von einem «Meilenstein» für den heilklimatischen Kurort.

Betrieben wird die Anlage von der BioEnergie Allgäu. Sie investiert in Scheidegg 4,5 Millionen Euro. Der Bau ist fast fertig. «Wir liegen zeitlich voll im Plan», schildert Karl-Heinz Lumer die Lage. Er ist wie seine Kollegen Erwin Bischofberger und Michael Lucke Geschäftsführer der BioEnergie.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen