Richtfest für Gemeinschaftswerk in Oberostendorf

Lange haben sie darauf gewartet, jetzt geben sie richtig Gas: Erst vor wenigen Wochen feierten die Oberostendorfer den Spatenstich zum Vereinsheim-Umbau, jetzt geht das Gemeinschaftswerk mit dem Richtfest schon in die nächste Bauphase. Der Hebauf für den neuen Anbau an das bestehende, (mit über 35 Jahren auf dem Buckel auch arg renovierungsbedürftige) Vereinsheim am Ortsrand von Oberostendorf verlief nach alter Zimmermannstradition.

Nach dem Hebauf-Spruch feierten die zahlreichen Gäste an den Biertischen gemütlich den gelungenen Bauabschnitt des Projekts. Der mit vielen ehrenamtlichen Helferstunden errichtete Neubau wird Umkleidekabinen, Duschen, Toiletten und die neue Heizungsanlage für das Vereinsheim beherbergen. Als größter «Sponsor» der Vereinsheim-Modernisierung macht die Gemeinde in diesem Jahr 200000 Euro für das Projekt locker. ofr/Foto: Harald Langer

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ