Marktoberdorf
Revue trifft Allgäuer Scharm

Die Oberdorfer Fasnachter e.V. bieten eine Bühnenfasnacht die ganz ohne Elferrat, Prinzenpaar und Garde auskommt, dafür eine gesunde Mischung aus Kabarett, Revue und Allgäuer Bodenständigkeit bietet. Der kunterbunte Gaudiwurm am Faschingssonntag zieht bis zu 40000 Zuschauer in den Ort und alle feiern 'He Du Hee' mit. Die Bühnenfasnacht in Marktoberdorf ist schon etwas Eigenwilliges. Der Bogen spannt sich von krachledernen Dialektbeiträgen aus dem Landleben bis hin zum intellektuellen Politgespräch. Der Qualitätsanspruch des - keineswegs nur ortsansässigen Publikums ist seit über 40 Jahren sehr hoch. Für die rund 100 Akteure und viele weiter Mitwirkende hinter den Kulissen ist es eine zeitaufwändige aber spannende Aufgabe diesen zu erfüllen, oder gar zu übertreffen.

Kurzweiliges Programm

Das Ensemble geizt dafür nicht mit hochkarätigen Gesangsnummern, geschliffener Sprache, ausgeklügelten Texten, fetzigen Tanz- und Akrobatiknummern, berauschenden Kostümen und Bühnenbildern. Von Montag, 13. bis Samstag, 18. Februar, werden die Besucher jeweils um 20 Uhr im Modeon erleben, was die Oberdorfer bewegt. Noch gibt es Restkarten im Reisebüro Reimann, Marktoberdorf, Tel. 08342/6768.

He Du Hee

Seit dem Jahr 1966 zieht der Oberdorfer Gaudiwurm an jedem Fasnachtssonntag auf einer Zugstrecke von rund 3,5 Kilometern durch die Innenstadt. Das ist Tradition in Marktoberdorf. Rund 1800 Zugteilnehmer zeigen aktuelle Themen, farbenfrohe und liebevoll genähte Kostüme und originelle Fasnachtswagen. Besucher sollten den Fasnachtsruf der Marktoberdorfer kennen. Der Zugteilnehmer ruft: He Du, der Zuschauer antwortet: Hee. So wird bei einem fröhlichen 'He Du Hee' gefeiert. Nach dem Umzug spielt im Partyzelt neben der Sparkasse die Band 'Allgäu Power' und weitere Feierzelte in der Stadtmitte unterhalten und versorgen die vielen Fasnachter. Mit dem Kauf eines Abzeichens für den Eintritt unterstützen die Zuschauer die Organisation der Oberdofer Fasnachter.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019