Notfallgäu
Rettungskräfte und Pflegemitarbeiter treffen sich zum vierten Notfallsymposium in der Memminger Stadthalle

Lebensbedrohende Situationen kann es immer und überall geben. Das ist der Grund, weshalb sich Mediziner und Rettungskräfte stets weiterbilden sowie ihre erlernten Kenntnisse und Fertigkeiten immer wieder trainieren. Zu diesem Zweck trafen sich jetzt rund 300 Ärzte, Rettungskräfte und Pflegemitarbeiter zum vierten Notfallsymposium mit dem Namen 'Notfallgäu' in der Memminger Stadthalle.

Sie kamen aus weiten Teilen Deutschlands, Österreichs, der Schweiz und aus Italien. Träger der Veranstaltung ist das Klinikum Memmingen mit dem organisatorischen Leiter Dr. Rupert Grashey, dem Chef der Notfallklinik. Die eintägige Veranstaltung gliederte sich auf in eine Reihe von Vorträgen und gleichzeitig stattfindenden Workshops, bei denen praktische Übungen im Vordergrund standen.

Mehr über das Symposium lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 13.10.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ