Special Wirtschaft im Allgäu SPECIAL

Kempten
Rettenbach hat derzeit die Nase vorn

Welche Gemeinde erntet die meiste Sonnenenergie? Die Allgäuer Solarmeisterschaft gibt Aufschluss darüber und kürt die Kommune mit der größten Fläche an Solarkollektoren und Fotovoltaikanlagen. Veranstaltet wird der Wettbewerb gemeinsam vom Energie- und Umweltzentrum Allgäu (Eza) und dem Bund Naturschutz Bayern. Derzeitiger Zwischenstand: Rettenbach am Auerberg liegt weiter auf Platz 1.

Die Legauer überholten die Wildpoldsrieder und befinden sich nun auf Platz 2. Stärkster Neueinsteiger ist die 13-Dörfer-Gemeinde Pfronten. Sie schaffte es aus dem Stand auf Platz 9. Gemeinden, die noch bis zur Meisterfeier Mitte Juli einsteigen wollen, können sich bis Ende Mai via Internet anmelden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen