Winter
Reste des langen Winters sorgen in den Allgäuer-Bergen noch immer für Gefahr

Die Pfingstferien sind in vollem Gange. Doch wer in der zweiten Woche noch in die Alpen oder noch weiter nach Süden aufbrechen möchte, sollte den noch immer reichlich vorhandenen Schnee in den Bergen bei seiner Planung berücksichtigen.

Für Wanderer kann dies neben mühsamen Schneegestapfe auch Gefahren mit sich bringen. Ab dem späten Vormittag weicht der Schnee in der Regel auf und kann als Lawine abrutschen. Ebenso können Schneeverfrachtungen an Gipfeln und Graten abbrechen. Einige Anstiege, die im vergangenen Jahr um diese Zeit bereits trocken waren, sind heuer noch dick verschneit.

Besonders winterlich sieht der Allgäuer Hauptkamm südlich von Oberstdorf aus. Trotzdem haben an Pfingsten bereits einige Hütten ihre Pforten geöffnet: Bad Kissinger Hütte, Edmund-Probst-Haus, Otto-Mayr-Hütte, Otto-Schwengler-Hütte, Schwarzenberghütte, Staufner Haus, Tannheimer Hütte und Gimpelhaus sind bereits bewirtschaftet.

Doch auch, wer nur mit dem Auto in oder durch die Berge fahren will, sollte den Faktor Schnee berücksichtigen. Nicht alle Passstraßen sind befahrbar. So gilt für das Hahntennjoch, das das Lechtal mit Imst verbindet, voraussichtlich noch bis 29. Mai Wintersperre. Gleiches gilt für das Timmelsjoch zwischen dem Ötztal und Italien.

Zahlreiche weitere Straßen sind vor allem auch in den Dolomiten und in den Westalpen noch nicht befahrbar. Ausführliche Informationen dazu gibt es im Internet unter: www.alpenpaesse.co.

Auch das Wetter bleibt kein Garant dafür, dass der Schnee bald schmilzt. Die nächsten Tage soll es meist grau bleiben und fürs Wochenende sind deutlich frischere Temperaturen vorausgesagt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen