Fasching
Resonanz beim Secondhand-Kostüm-Basar von Aktion Hoffnung und Frauenbund überwältigend

Ihr Prinzessinnen-Kleid zog die achtjährige Lisa aus Kempten nicht mehr aus. Der elfjährige Fabian von Wickeren aus Kimratshofen dagegen war ganz stolz auf sein Fantasiekostüm, das er sich aus dem bunten Angebot zusammengestellt hatte.

Das bunte Angebot - das gab es am Samstag erstmals beim Secondhand-Faschingsmarkt von Katholischem Frauenbund St. Lorenz und Aktion Hoffnung der Diözese Augsburg. Die Resonanz war überwältigend. Schrilles, Nostalgisches, Glitzerndes, Witziges und Seltenes war zu finden.

'Eine Superidee', dieser Faschingsmarkt, fand beispielsweise Irmgard Klein aus Kempten. Dass die Aktion Hoffnung jetzt mit Secondhand-Märkten (das Zentrallager ist in Ettringen) aufs Land geht, gefiel vielen Besuchern gut.

Die Hilfsorganisation Aktion Hoffnung unterstützt mit dem Frauenbund das Projekt 'Zafen' der Vinzentiner auf Haiti. Nach dem Erdbeben soll dort vor Ort beim Aufbau von Projekten und Unternehmen geholfen werden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen