Kultursommer
Residenzplatz in Kempten: Vom 01.08 bis 05.09.20 ist musikalisch einiges geboten

LBT
8Bilder

Vom 01. August bis 05. September 2020 wird es immer samstags um 20 Uhr Live-Musik geben. Ein Kooperationsprojekt von dem Kulturlieferdienst Live und dem Kleinkunstverein klecks e. V. Laut einer Pressemitteilung vom Kulturamt der Stadt Kempten treten Musiker und Musikerinnen aus dem Allgäu auf der Bühne auf. 

Samstag, 01. August: Pianoainment

Über 1.000 Konzerte in über 100 Ländern. Originelle Klavier-Arrangements, fulminante Shows und ausverkaufte Konzertsäle. Die zwei Allgäuer Marcel Dorn und Stephan Weh treten weltweit auf und zählen in der Brache zu den Top-Acts. Die beiden bringen mit einer perfekten Symbiose aus kreativer Piano-Comedy und virtuosem Klavierspiel jede Generation ins staunen.

Pianotainment

Kosten pro Ticket: 20,00 Euro

Samstag, 08. August: Rainer von Vielen

Die Band "Rainer von Vielen" bestehend aus Rainer, Mitsch Oko, Dan le Tard und Jürgen Schlachter, verzichtet auf Computer und E-Gitarre. Es werden Pop-Sinfonien durch Mundharmonika, Kontrabass und Akkordeon entstehen. Diese Pop-Sinfonien treffen dann auf die emotionalen Tanzlieder der Band. Mit dem Titel ALLES IN ALLEM setzen die Musiker einen Kontrapunkt zu den elektronisch durchwobenen Konzerten der Band - mit einer Reduktion auf das Wesentlich: Wort, Klang und Melodie.

Rainer von Vielen

Kosten pro Ticket: 20,00 Euro

Samstag, 15. August: Klaviertrio LBT

Akustische Instrumente, elektronische Musik, Improvisation und 4/4-Kickdrum passen super zusammen. Das dem Modern Jazz entspringende Klaviertrio LBT zeigt das auch mit seinem Techno-Debüt "Way Up in the Blue". Fünf neue Techno-Tracks von Maximilian Hirning. Neue Kompositionen von Leo Betzl angelangt an Modern Jazz. 

LBT

Kosten pro Ticket: 15,00 Euro

Samstag, 22. August: Quattro Poly

Ein siebenköpfiges Ensemble Allgäuer Ursprungs. Sie bieten von traditionell-volkstümlicher Blasmusik bis hin zu modernem Sound alles. Ein blasmusikalischer Brückenschlag zwischen Tradition und Moderne. Die Musiker geben auf der Bühne so richtig Gas. 

Mit ihrem schlanzig-massiven Sound und ihrer humorvoll-charmanten Art begeistert die Band landauf und landab. Ob auf der großen Festival-Bühne, beim Saalkonzert oder auf dem Residenzhof, die Band spielt überall dort, wo Blasmusik noch Wertschätzung findet. 

Quattro Poly

Kosten pro Ticket: 15,00 Euro

Samstag, 29. August:  „Ladies first!“

Pop-Balladen, lyrische Arrangements und leisere Jazz-Töne. Die vier Musikerinnen lassen mit ihren eigenen Songs ein richtiges Singer-Songwriter-Feeling entstehen.

Zoe Lau ist frisch gebackene Abiturientin und auf dem Sprung zum Gesangsstudium in die große weite Welt. Noch einmal steht sie gemeinsam mit einem Gitarristen hier in Kempten beim Kultursommer 2020 auf der Bühne im Residenzhof und präsentiert vor allem ihre eigenen Songs.

„Ladies first!“: Zoe Lau

Leonie Leuchtenmüller kommt mit ihrem Album „ehrlich“ in den Residenzhof. Die Sängerin leuchtet mit ihrer Bühnenpräsenz, ihrer Ausstrahlung, vor allem aber mit ihrer Stimme. Die Kemptenerin schreibt und komponiert lyrische Pop-Balladen als auch kokette Funk-Arrangements. Auf der Bühne wird sie begleitet von Andreas Schütz (Piano, Gesang) und Tom Hauser (Bass, Gesang).

„Ladies first!“: Leonie Leuchtenmüller
  • „Ladies first!“: Leonie Leuchtenmüller
  • Foto: Fabian Karrer
  • hochgeladen von Eileen Schwaninger

Deutsche Texte, selbstgeschriebene Songs und zwei Stimmen treffen auf Akustikgitarre und Klavier - das ist Sternblut. Bereits im Kindesalter gründeten die zwei Schwestern Mona und Debo ihre erste Band und feierten 2009 mit dem Song "Komm wir malen uns das Leben" ihren bisher größten Erfolg. 

„Ladies first!“: Sternblut

Kosten pro Ticket: 15,00 Euro

Samstag, 05. September: Duo Matthias Schriefl und Christian Wegscheider

Jazz und Spinnereien aus dem Alpenraum? Wohlklang aus der alpenländischen und der Jazz-Tradition oder mit Alphorn und Akkordeon ein Angriff auf Hörgewohnheiten? Ein neuer Jazz-Stil aus Tirol und aus dem Allgäu?

Durch die vielfältigen Instrumentierungen mit Alphorn, Tuba, Akkordeon, Trompete, Hörnern, Klavier und Gesang vermitteln die Protagonisten das Gefühl, dass mehrere Bands auf der Bühne stehen. Durch die Verschmelzung verschiedenster Genres erschaffen Schriefl und Wegscheider einen neuen Stil, der ausschließlich auf erdbebensicherem Gebiet aufgeführt werden kann.

Duo Matthias Schriefl und Christian Wegscheider
  • Duo Matthias Schriefl und Christian Wegscheider
  • Foto: Presse_Wegscheider, Schriefl
  • hochgeladen von Eileen Schwaninger

Kosten pro Ticket: 20,00 Euro

Weitere Informationen:

  • Alle Konzerte beginnen um 20 Uhr.
  • Der Einlass ist ab 19 Uhr.
  • Kartenreservierungen unter info@klecks.de möglich. Bitte bis spätestens 19.30 Uhr die reservierten Karten abholen. Die Bezahlung erfolgt an der Abendkasse (nur Barzahlung möglich).
  • Es gelten die coronabedingten Schutz- und Hygienerichtlinien. Das bedeutet auch, es ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Dieser kann abgenommen werden, sobald man seinen Platz eingenommen hat.
  • Die Konzerte finden bei jedem Wetter statt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen