Dornbirn / Westallgäu
Remmele, Wiedenroth, Katzer und Reichart ganz oben

Die Alpencup-Rennserie bestand dieses Jahr nur aus sechs Einzelrennen, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz stattfanden. Einzig Liechtenstein war heuer nicht dabei. Zum Abschluss starteten über 200 Fahrer aus vier Nationen am Zanzenberg bei Dornbirn (Vorarlberg) zum Endlauf. Die Mountainbiker mussten einen Rundkurs auf Schotterweg, Waldboden und Wiesen bewältigen und konnten zum letzten Mal Punkte für die Gesamtwertung sammeln.

Buben U7: - Jannik Remmele vom TSV Heimenkirch wurde Neunter und belegt damit Platz 5 in der Gesamtwertung. Dort findet sich Benjamin Krüger (Gestratz) auf Platz 10 wieder. Er bestritt nur zwei Rennen, die er allerdings beide gewann.

Buben U9: In Dornbirn war Maximilian Krüger (Gestratz) nicht am Start. Er wurde 18. in der Gesamtwertung seiner Altersklasse.

Buben U11: Mit einer Minute Rückstand auf den Sieger kam Alexander Remmele (TSV Heimenkirch) als Fünfter ins Ziel, was ihm unterm Strich Rang 6 in der Gesamtwertung einbrachte.

Buben U13: In einem spannenden Saisonfinale gewann Niklas Remmele (TSV Heimenkirch) mit 21 Sekunden Vorsprung vor seinem härtesten Konkurrenten Lorenz Hagen (Dornbirn). Mit je 390 Punkten müssen sich die beiden den Platz an der Sonne in der Endabrechnung teilen.

Christoph Höß (Tri-Club Lindenberg) wurde Sechster in Dornbirn, was ihm den vierten Platz in der Gesamtwertung einbrachte. Der Opfenbacher Matthias Gsell (TSV Niederstaufen) bestritt nur zwei Rennen und kam auf Rang 20.

Mädchen U15: Sofia Wiedenroth und Veronika Brüchle vom TSV Niederstaufen sorgten mit einem Doppelsieg für einen Paukenschlag. In dieser Reihenfolge belegten die beiden auch Rang 1 und 2 im Gesamtklassement.

Buben U15: Marcel Techt vom TSV Niederstaufen war bester Fahrer aus dem Landkreis Lindau mit Rang 2, den er trotz eines hinteren Startplatzes belegte. Es folgten Pirmin Eisenbarth vom RV Lindau (4.

), Sebastian Höss (10.) und Manuel Katzer (11.) vom Tri-Club Lindenberg, Elias Entrich von der Outdoor SG Simmerberg (12.) und Richard Munschau vom Tri-Club Lindenberg (15.). In der Gesamtwertung konnte sich der Lindauer Primin Eisenbarth auf Rang 4 platzieren, vor dem Lindenberger Quartett Sebastian Höss (8.), Manuel Katzer (9.), Richard Munschau (10.) und Tobias Brugger (12.). Elias Entrich (Simmerberg) kam auf Platz 16, während Marcel Techt (Niederstaufen) bei nur zwei gefahrenen Rennen Rang 18 belegte.

Juniorinnen U17: Auch ohne Einzelsieg hatte Franziska Katzer (Tri-Club Lindenberg) in der Gesamtwertung die Nase vorn. Sie belegte in Dornbirn Platz 3. Christina Wiedemann (TSV Niederstaufen) wurde Fünfte und Zweite in der Gesamtwertung. Zum Abschluss durfte sich Johanna Techt (TSV Niederstaufen) über den Tagessieg freuen.

Sie hatte nur zwei Einzelrennen bestritten und kam über Gesamtrang 5 nicht hinaus. Zum Abschluss war sie allerdings in Topform und ließ einige gleichaltrige Jungs hinter sich.

Junioren U17: Durch Rang 7 in Dornbirn fand sich Christian Höss (Tri-Club Lindenberg) in der Gesamtwertung auf Platz 4 wieder. Vom RV Lindau landeten Alexander Cavallo und Max Arnold auf den Plätzen 11 und 12, Dominikus Dietrich von der SG Simmerberg knapp dahinter auf Platz 13. In der Gesamtwertung reihten die Lindauer Alexander Cavallo, Alexander Stadler und Max Arnold auf den Plätzen 4, 7 und 9 ein. Dominikus Dietrich (Simmerberg) verpasste als Elfter die Top Ten nur knapp.

Junioren U19: Der Scheidegger Matthias Reichart, der für den RV Lindau startet, wurde zum Abschluss Dritter und sicherte sich somit den Gesamtsieg beim Alpencup.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen