Kollision
Regelmäßig schwere Unfälle an Bahnübergängen im Allgäu

Schwerer Unfall zwischen einem PKW und einem Zug am 21. Januar 2019 in Pfronten. Ein 47-jähriger Autofahrer verlor dabei sein Leben.
  • Schwerer Unfall zwischen einem PKW und einem Zug am 21. Januar 2019 in Pfronten. Ein 47-jähriger Autofahrer verlor dabei sein Leben.
  • Foto: Benedikt Siegert
  • hochgeladen von David Yeow

Immer wieder kommt es im Allgäu zu schweren Unfällen an Bahnübergängen. Nicht immer aber gehen diese Unfälle so glimpflich aus wie zuletzt in Oberstdorf-Steinach. Dort war eine 70-jährige Wohnmobilfahrerin mit einem Zug kollidiert. Es blieb glücklicherweise bei einem hohen Sachschaden. Verletzt wurde niemand. 

Ein Unfallschwerpunkt ist der unbeschrankte Bahnübergang in Pfronten-Steinach. Dort kommt es immer wieder zu schweren Unfällen. Zuletzt prallte dort ein 48-jähriger Autofahrer mit einem Regionalzug zusammen. Nur wenige Wochen zuvor verlor - an gleicher Stelle - ein 47-Jähriger bei einem ähnlichen Unfall sein Leben

Anfang Dezember 2018 kamen zwei Frauen (84 und 86) in Buchloe mit einem Schock davon. Ihr Fahrzeug war im Gleisbett liegen geblieben. Kurz darauf prallte ein Zug in das Auto. Beide Frauen hatten das Fahrzeug rechtzeitig verlassen können. 

Im März und Januar 2017 erlitten zwei Autofahrer an unbeschrankten Bahnübergängen in Oberstdorf und Füssen schwere Verletzungen. In beiden Fällen hatten die Männer den herannahenden Zug übersehen. 

Ein besonders dramatischer Unfall ereignete sich am Silvesterabend 2013 in Sontheim. Dort war ein Zug mit rund 120 km/h in einen Kleinwagen geprallt. Die beiden Insassen des Autos waren sofort tot. 

Besonders schwer enden solche Unfälle meist an unbeschrankten Bahnübergängen. Aus diesem Grund hatte die Bahn 2016 eine bundesweite Kampagne zur Verkehrssicherheit gestartet.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019