Ökumene
Reformationstag am 31. Oktober 2017: Das Allgäu im Zeichen Luthers

Am 31. Oktober 1517 schlug Martin Luther seine berühmten 95 Thesen ans Hauptportal der Schlosskirche in Wittenberg, der Auftakt für ein neues Zeitalter. Die nächste große Spaltung der Christenheid – nach dem Schisma von 1054, bei dem sich die Kirche in die römische und die orthodoxe teilte – nahm ihren Lauf.

Der 31. Oktober, der Reformationstag, wird von den evangelischen Christen als Geburtstag ihrer Konfession betrachtet, der sich im Jahr 2017 zum 500. Mal jährt. Das wollen die Evangelischen auch im Allgäu gebührend feiern. Ganz im Zeichen der Ökumene übrigens.

Denn die Katholiken und Vertreter weiterer christlicher Konfessionen wollen der Reformation ebenfalls gedenken. In der Kemptener St. Mang-Kirche wurde nun das umfangreiche Veranstaltungsprogramm des evangelischen Dekanats Kempten vorgestellt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der unserer Zeitung vom 19.10.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen