Schwangau
Rechen statt Rechnen

Rund 20 Schüler des Gymnasiums Hohenschwangau haben eine über lange Zeit nicht bewirtschaftete Grünfläche auf Vordermann gebracht. Die knapp einen Hektar große Wiese liegt gleich neben dem Freibad am Alpsee. Der hohe Binsen-, Distel- und Staudenwildwuchs wurde zurückgeschnitten. Hermann Hipp vom Landschaftspflege-Verband half mit Maschinen. Niedrigere Pflanzen - wie Enziane oder Orchideen - die auf dieser Wiese früher blühten, sollen dadurch wieder bessere Wachstumschancen bekommen.

Gleichzeitig begann mit der Aktion für die Schüler der Einstieg in ihre Biologie-Facharbeit. Diese besteht erstmals aus einem praktischen und einem wissenschaftlichen Seminar. Die Mahd sei eine Pflegemaßnahme und schaffe die Voraussetzung für viele wissenschaftlichen Arbeiten. «Zunächst einmal zur Kartierung der Wiesenfläche und der Feststellung der Pflanzen- und Tierarten pro Quadratmeter Grasland in diesem Uferbereich des Alpsees», erklärt Studienrat Michael Wörnzhofer, Leiter des Projektes. Er wies deutlich darauf hin, dass die einstigen Kulturlandschaften verwildern, wenn deren Nutzung unterbleibt.

Die Idee für die Pflege dieses Wiesenstücks am Freibad Alpsee hatte Studiendirektor Dr. Hans Erhardt, der Biologie-Fachbereichsleiter am Gymnasium Hohenschwangau. Unterstützt wird er in der Umsetzung durch die Seminarleiter, die Studienräte Stefanie Weirather, Michael Wörnzhofer, den wegen Lehrermangel wieder eingesetzten Studiendirektor im Ruhestand, Theo Wagner, sowie die Seminarteilnehmer der elften Klassen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen