Raubüberfall
Raubüberfall erfunden - 23-Jähriger aus Kempten muss Geldstrafe zahlen

'Ich hab’ den Schmarrn gemacht – dazu stehe ich', betonte der 23-Jährige vor dem Kaufbeurer Amtsgericht.

Besagter "Schmarrn" war für die Justiz ein klarer Fall von Missbrauch von Notrufen samt Vortäuschen einer Straftat: Der Kaufbeurer hatte aus einer Telefonzelle in Kempten die Polizei angerufen und behauptet, es würden drei maskierte und bewaffnete Personen eine nahegelegene Tankstelle betreten.

Beim sofort eingeleiteten Polizeieinsatz stellte sich heraus, dass der vermeintliche Raubüberfall erfunden war.

Der Angeklagte war jetzt vor Gericht sichtlich zerknirscht und konnte sich selbst nicht so recht erklären, 'wie ich auf so einen Mist gekommen bin'.

Mit Blick auf sein Strafregister, das vier Eintragungen enthielt – mehrheitlich wegen Diebstählen – versicherte er, dass sich bei ihm zwischenzeitlich einiges zum Positiven hin verändert habe. Vor allem habe er seinen Führerschein gemacht und bemühe sich intensiv um eine Ausbildung. Um von seinen Schulden in Höhe von rund 6000 Euro herunter zu kommen, habe er einen Termin bei der Schuldnerberatung vereinbart.

Auf den Staatsanwalt machte der junge Mann 'einen aufrichtigen Eindruck'. Der Anklagevertreter beantragte eine Geldstrafe von 50 Tagessätzen a zehn Euro. Die Richterin folgte dem Antrag im Urteil. Die Entscheidung, für die sich der Angeklagte ausdrücklich bedankte, ist rechtskräftig.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen