Lindenberg
Rathaussturm in Lindenberg - 30 Wilde Wiebr im Rathaus

8Bilder

Ein lauter Knall, Feuerfontänen schießen vor dem Lindenberger Rathaus in die Höhe und mit viel Geschrei stürmen die als Hexen verkleideten wilden Wiebr durch die rund 300 Zuschauer hindurch und nehmen Bürgermeister Johann Zeh samt seiner treuen Männer der Verwaltung in ihre Gewalt. Die 30 Frauen haben sich dieses Jahr für ihren Rathaussturm männliche Verstärkung geholt. Der Lindenberger Pyrotechniker Waldemar Stiefenhofer sorgt mit einem Feuerwerk und Dr. Kurt Waiden mit einer Lichtshow direkt an der Fassade des Lindenberger Rathauses für jede Menge Knalleffekte, Rauch und bunte Lichter.

Das dritte Mal in Folge übernehmen die wilden Wiebr - dieses Jahr ausgestattet mit bunt-blinkenden LED-Lichtern - den Chefsessel der Hutstadt und lesen ihrem Oberhaupt gehörig die Leviten. Zum ersten Mal greifen sie Abends, genau um 19.19 Uhr an. Die Vorjahre eroberten sie bereits um 17 Uhr das Rathaus.

Alles über den Rathaussturm in Lindenberg lesen Sie in Der Westallgäuer vom 09. Februar 2013 (Seite 33).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ