Sport
Ralf Rangnick am 7. Mai zu Gast beim Talk im Bock in Leutkirch

Wir haben uns diesen 19. Dezember 1989 rot angestrichen im Kalender. Es war ein Tag der fußballerischen Erleuchtung. Zu später Stunde ist plötzlich Zigtausenden von Wohnzimmer-Trainern, zu denen auch wir uns zählen, klar geworden, dass Fußball gar nicht so simpel ist, wie wir zuvor immer gedacht hatten. Dass es mitunter hoher Philosophie bedarf, um das Runde ins Eckige zu bringen.

Ralf Rangnick (53) sei noch heute Dank dafür. Er fuchtelte damals als Gast des Aktuellen Sportstudios wild mit den Armen und erklärte einem Millionen-Publikum Sinn und Zweck der Viererkette. Seither schauen wir nicht nur ein Fußballspiel an – wir versuchen es, zu lesen.

Dieser Ralf Rangnick, am 7. Mai (20 Uhr) zu Gast beim Talk im Bock in Leutkirch (Festhalle), hat viele Erfolge gefeiert. Bei Amateurklubs ebenso wie bei Profivereinen. Zuletzt sagte er den Profis vom FC Schalke 04, wo der Hase lang läuft.

Natürlich mit der gleichen Intensität, wie er im Winter 1989 die Viererkette erklärt hatte. Doch eines Tages wurde es ihm schwarz vor Augen. Sein Körper sackte zusammen, der Geist auch. Ob ein Pfeiffersches Drüsenfieber ihn am Kragen packte oder dieses in diesen Tagen so häufig gehörte Burn-Out-Syndrom? Rangnick ist die Ursache für seine Schwäche vermutlich egal.

Nun aber hat er sie überwunden und will wieder angreifen. Im Gespräch war er zuletzt bei Hertha BSC.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen