Flüchtling
Rahmat Hamidi darf in Kaufbeuren bleiben

Als Mittelfeldspieler für die Spielvereinigung aufzulaufen, das ist mehr als ein Hobby. Der junge Afghane suchte vor zwei Jahren Asyl in Deutschland.

Sein Antrag wurde abgelehnt, eine Klage vor dem Verwaltungsgericht abgewiesen. Ihm drohten Ausweisung und Hoffnungslosigkeit. Nun endlich weiß er: Die nächsten drei Jahre ist er 'geduldet'. Einem Leben in Sicherheit steht vorerst nichts im Wege. 'Ich bin einfach glücklich', sagt er.

Den ganzen Bericht über Rahmat Hamidi finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 01.08.2013 (Seite 29).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen