Glücksspiel
Räte lehnen Spielhalle in Lindenberg ab

Spielhallen sind in Lindenberg weiter nicht erwünscht. Stadtrat und Verwaltung bleiben ihrem Kurs treu. Einstimmig haben sie den Antrag auf eine Nutzungsänderung einer Pilsbar an der Staufner-Straße (Lindenalpe) abgelehnt. In diesem Fall hat die Ablehnung vermutlich auch Bestand. Denn in dem entsprechenden Bebauungsplan sind Spielhallen ausdrücklich ausgeschlossen.

Der Antragsteller wollte in dem Lokal zwölf Geldspielautomaten aufstellen. Die maximale Zahl, die auf einer Fläche von gut 100 Quadratmetern zulässig ist. Weil der Bebauungsplan eine Spielhalle an der Stelle aber ausdrücklich ausschließt, hätten die Räte für das Vorhaben eine entsprechende Befreiung erteilen, es also ausdrücklich genehmigen müssen. Das freilich taten sie nicht.

Seit Jahren lehnt die Stadt alle Anträge auf Spielhallen ab. Aber nicht immer hat sie dabei Erfolg.

Warum mancher Betreiber Glücksspielautomaten aufstellen darf, obwohl die Stadt Spielhallen strikt ablehnt, lesen Sie im Westallgäuer, vom 13.02.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen