Kommunalpolitik
Räte im Unterallgäuer Kreistag diskutieren über Personal-Kompetenz

Vermutlich hätte sich Landrat Hans-Joachim Weirather für die konstituierende Sitzung des Unterallgäuer Kreistags mehr Einigkeit gewünscht. Nachdem es bereits bei der Wahl seiner Stellvertreter Misstöne gegeben hatte, sorgte auch die erste Sachentscheidung für Unstimmigkeiten.

Zur Diskussion stand, dem Landrat größere Befugnisse bei Personalangelegenheiten zu übertragen. In der Abstimmung sprachen sich die Räte dann mehrheitlich dafür aus, Weirathers Befugnisse im Bereich der Beamten zu erweitern. Für den Bereich der Angestellten wollten das jedoch nur 28 Kreisräte, ebenso viele waren dagegen.

Damit gilt der Vorschlag als nicht angenommen. Besonders pikant: Ausgerechnet Neu-Kreisrätin Christa Bail (FW) scherte aus der Fraktion aus und stimmte gegen den Vorschlag - und handelte sich damit einen heftigen Rüffel ihres Parteikollegen Karl Fleschhut ein.

Um was es in der ersten Sitzung des Unterallgäuer Kreistags außerdem ging, lesen Sie in der Memminger Zeitung vom 09.05.2014 (Seite 28).

Die Memminger Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen