Füssen
Radrennen besticht mit hohem Tempo

Hochklassigen Radrennsport haben gut 2000 Zuschauer beim dritten Radrennen um den Preis der Radhotels Allgäu in der Altstadt Füssen zu sehen bekommen. Dem Veranstalter, der RSG Ostallgäu, war es gelungen, über 50 Kriteriumsspezialisten nach Füssen zu holen. Und die boten hervorragende Leistungen und sorgten auf dem Rundkurs für kurz-weilige, interessante und spannende eineinhalb Stunden Spitzensport. Am Ende gewann wie im Vorjahr Martin Kiechle aus Kempten.

Die Bedingungen hätten nicht besser sein können: Eine perfekt abgesperrte Rennstrecke, beste Wetterbedingungen während des Rennens und eine prächtige Zuschauerkulisse waren die Zutaten für das Rennen im Zentrum von Füssen. Im Anschluss an die Fahrervorstellung durch Moderator Robert Kappeler gab um 19 Uhr der Sportbeauftragte der Stadt Füssen, Markus Gmeiner, den Startschuss für das Fahrerfeld der Profis und Eliteamateure. Auf dem 800 Meter langen Rundkurs legten die Akteure gleich zu Beginn der insgesamt 80 Runden ein enorm hohes Tempo an den Tag.

Auf der technisch anspruchsvollen Strecke zog sich das Feld schnell in die Länge, und schon bald setze sich eine Spitzengruppe vom Hauptfeld ab. Mit dabei war der Füssener Felix Grandl vom einheimischen Team Erdgas Schwaben, der sich beim ersten Wertungssprint gut in Szene setzte und erste Punkte holte. Nun folgten die Auftritte von Max Burkard und Martin Kiechle. Sie setzten sich von der Spitzengruppe ab - und gewannen die nächsten Wertungen. Am Ende des teaminternen Duells hatte Kiechle wie im Vorjahr gewonnen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen