Special Fußball SPECIAL

Euro2016
Public Viewing im Allgäu bei der EM: Hohe Kosten für Lizenzen und Technik

Wer EM-Spiele im öffentlichen Raum, also etwa in seinem Restaurant oder in Mehrzweckhallen, zeigt, muss dafür ordentlich bezahlen. Urheberrechtsgebühren an die Gema zum Beispiel und Lizenzgebühren an den Europäischen Fußballverband UEFA.

'Letztere sind allerdings erst ab 300 Gästen fällig', sagt Susanne Roßkopf vom Ordnungsamt der Stadt Kaufbeuren. Und in dieser Größenordnung gibt es in Kaufbeuren in diesem Jahr lediglich eine Public-Viewing-Veranstaltung: die in der Zeppelinhalle.

Etliche Kaufbeurer Gastronomen zeigen die Fußballspiele während der Europameisterschaft mittlerweile nur noch im kleinen Rahmen. 'Ich vermute, dass die notwendige Technik ausschlaggebend ist. Vor allem zur WM 2006 waren viele Veranstaltern noch euphorisch, mussten dann aber schnell feststellen, dass mit handelsüblichen Beamern und Leinwänden oft nicht das gewünschte Ergebnis erzielt wurde', sagt Roßkopf.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 09.06.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen