Special Prozesse im Allgäu SPECIAL

Gericht
Prozess um brutalen Mordversuch in Germaringen: Angeklagter streitet Tat weiter ab

Im wieder aufgerollten Prozess um einen brutalen Mordversuch an seiner Ex-Freundin hat der 38-jährige Angeklagte aus dem Ostallgäu die Tat erneut bestritten.

Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, im August 2011 versucht zu haben, die Frau aus Wut über ihre Trennungsabsichten und aus Habgier in der gemeinsamen Wohnung in Germaringen auf verschiedene Arten zu töten.

Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hob das erste Urteil, das auf gefährliche Körperverletzung mit Freiheitsberaubung lautete, aufgehoben und folgte damit dem Revisionsantrag der Staatsanwaltschaft. Die hatte für den Angeklagten lebenslange Haft wegen Mordversuchs gefordert. Für den sind zunächst zwei weitere Verhandlungstage angesetzt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen