Gericht
Prozess in Kaufbeuren: Wertsachen des Schaffners gestohlen

Den beiden 20- und einen 22-jährigen Angeklagten aus dem nördlichen Ostallgäu wurde vorgeworfen, in einem Zug Wertsachen des Schaffners aus einem abgeschlossenen Abteil entwendet zu haben. Beide gaben die Tat unumwunden zu und erklärten auch, den Diebstahl zu bereuen.

Sie hatten an dem Abend bereits einiges an Alkohol getrunken, bevor sie mit einem Zug vom Ostallgäu aus in Richtung Kempten aufbrachen, um dort eine Diskothek zu besuchen. Während der Fahrt bestahlen sie einen Schaffner. Sie nahmen schließlich das Mobiltelefon und einen Geldbeutel mit etwa 400 Euro Bargeld an sich.

Unter Berücksichtigung der verminderten Schuldfähigkeit durch den Alkohol, das Verhalten in der Verhandlung und der Tatsache, dass sich beide bisher keiner Straftat schuldig gemacht hätten, verurteilte der Richter die Angeklagten zu Geldstrafen zu je 60 Tagessätzen. Mit Blick auf das Einkommen der Angeklagten legte er die Höhe der Tagessätze auf 60 und 30 Euro fest.

Den ganzen Bericht >>Wertsachen des Schaffners gestohlen<< finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 10.08.2013 (Seite 31). Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen