Sonthofen
Promis radeln für einen guten Zweck

Mit der «Tour Ginkgo» macht am Samstag, 18. Juli, eine Benefiz-Radsportveranstaltung Station in Sonthofen. Erwartet werden etwa 110 prominente Radfahrer, darunter Musiker, Schriftsteller, Schauspieler und bekannte Sportler. Mit Ausgang in Waltenhofen durchfährt die Tour das Oberallgäu an drei Tagen mit Richtung Nord, Ost und Süd, um für den guten Zweck zu werben.

Die erhofften Spenden der Tour dienen zwei Projekten an der Kinderabteilung des Klinikums in Kempten: Über den «Bunten Kreis Allgäu» werden ein Aufenthaltsbereich für Eltern und Geschwister in der Kinderabteilung sowie die Nachsorge der Familien chronisch kranker Kinder finanziert.

Damit möglichst viele Spenden zusammen kommen, sucht die Stadt Sonthofen Partner, die mit eigenen Aktionen beitragen. Geplant sind unter anderem der Verkauf von «Ginkgobäumchen» bei Stadtfest und Wochenmarkt sowie das Aufstellen von Sammelbüchsen. Schulen und Kindergärten könnten zum Beispiel mit Malwettbewerben, Sportveranstaltungen und Schulfesten mithelfen. Material wie Sammelbüchsen, Flugblätter und Plakate werden zur Verfügung gestellt.

Informationen gibt der Fachbereich Sport/Veranstaltungen im Rathaus, Telefon (08321) 615227.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen