Infrastruktur
Projekt Soziale Stadt soll den Memminger Osten attraktiver machen

Von einem Jugendtreff bis zum Bau von Parkplätzen, von einem attraktiveren Freibad bis zu einer besseren Nahversorgung: Mit dem Projekt 'Soziale Stadt' sind im Memminger Osten große Hoffnungen verbunden.

Drei Kenner dieses Quartiers haben der Memminger Zeitung geschildert, wie sie sich die Zukunft des Stadtteils vorstellen:

Stadtrat und Bauunternehmer Wolfgang Zettler, Schulleiter Franz M. Schneider und Fritz Such, Vorsitzender der DJK Memmingen-Ost.

Welche Einrichtungen zu einer Aufwertung des Memminger Ostens beitragen könnten und was sich beim Sportgelände in der Haienbachstraße verändern soll, lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 26.04.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020