Schutz der Kinder "Oberste Priorität"
Projekt Schulwegsicherheit - Kempten ändert Beschilderung am Haubenschloss

Polizei und Ordnungsamt stellten sicher, dass die Neuerungen am Haubenschloß eingehalten wurden. Die neue Beschilderung gibt es seit dem Jahreswechsel.
  • Polizei und Ordnungsamt stellten sicher, dass die Neuerungen am Haubenschloß eingehalten wurden. Die neue Beschilderung gibt es seit dem Jahreswechsel.
  • Foto: Stadt Kempten (Allgäu)
  • hochgeladen von Corinna Sedlmeier

Im Rahmen des Projekts "Schulwegsicherheit Haubenschloss" wurde die Verkehrsführung im Bereich des Haubenschlossplatzes dauerhaft geändert. Diese Maßnahme dient vor allem dem Schutz von Schulkindern, wie die Stadt Kempten gemeinsam mit der Polizei in einer Pressemitteilung bekanntgab. 

Die wichtigsten Änderungen

So ist die Einbahnstraße "Bei den Birken" bis zur Hermannstraße verlängert worden. Außerdem sind in der Ellharter Straße einige Parkplätze als Hol- und Bringzonen für die Schulen ausgewiesen worden. Durch diese Maßnahmen soll vor allem der gefährliche Wendeverkehr im Bereich des Haubenschloßplatzes verringert werden.

Kontrolle der Einhaltung durch Ordnungsamt und Polizei

Die neue Beschilderung wurde bereits zum Jahreswechsel aufgebaut. Um die Einhaltung sicherzustellen hatten in einer gemeinsamen Aktion die Polizei Kempten und das Ordnungsamt den Bereich großräumig kontrolliert. Dabei wurden insgesamt 25 Ordnungswidrigkeiten festgestellt und geahndet. 

Appell an Verkehrsteilnehmer

In der gemeinsamen Pressemitteilung der Stadt Kempten und der Polizei wurde nochmals betont, das die Schulwegsicherheit zum Schutz der Kinder oberste Priorität habe. Besonders im Bereich von Schulen und Kindergärten ermahnten sie daher die Verkehrsteilnehmer besonders vorsichtig zu fahren.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ