Prof. Radermacher beim Neujahrsempfang des Info-Kreises

Marktoberdorf | rel | Zu seinem fünften Neujahrsempfang lädt der Informationskreis der Wirtschaft in Marktoberdorf für Sonntag, 13. Januar, ein. Beginn ist um 19 Uhr in der Musikakademie auf dem Schlossberg.

Der Sprecher der Wirtschaftsvereinigung, Peter J. Paffen, konnte für die Veranstaltung einen prominenten Gastredner gewinnen: Prof. Dr. Dr. Franz Josef Radermacher. Der 57-jährige Mathematiker und Wirtschaftswissenschaftler ist Mitglied des 'Club of Rome' und bekannt durch sein Engagement in der Global Marshall Plan Initiative. Diese setzt sich seit einigen Jahren für eine gerechte Globalisierung ein.

Thema des Vortrags: 'Welt mit Zukunft'

'Eine Welt in Balance' ist ein Ziel der Global Marshall Plan Initiative und dazu passt auch das Thema, über das der Informatikprofessor an der Universität Ulm und Leiter des Forschungsinstituts für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung am 13. Januar in der Musikakademie in Marktoberdorf sprechen will: 'Welt mit Zukunft'.

Der Informationskreis der Wirtschaft lädt seit 2004 jährlich zu einem öffentlichen (mit Anmeldung) Neujahrsempfang auf den Schlossberg. Zu den bisherigen Referenten zählen unter anderem Kurt Kober, Chef der AL-KO Kober Group, der EU-Parlamentarier Markus Ferber und AGCO-Präsident Martin Richenhagen.

Beim Neujahrsempfang 2008 werden Landrat Johann Fleschhut und Bürgermeister Werner Himmer kurze Grußworte halten.

Aus Planungsgründen wird um Anmeldung bis Montag, 17. Dezember, gebeten. Anmeldungen können gefaxt werden an 08342/7 79 83 48 oder per e-Mail an manuela.felchner@xfendt.de geschickt werden oder aber per Post an AGCO GmbH, z.H. Frau Felchner, Johann-Georg-Fendt-Straße 4, 87616 Marktoberdorf

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019