Winterdienst
Probleme mit Schnee und Eis ließen sich diese Saison in Kempten meist gut bewältigen

Der April bringt zwar häufig noch einmal Schnee. Aber der schmilzt ja doch meistens nachmittags wieder weg. Also atmen die Mitarbeiter im Winterdienst schon hörbar auf. Das Gröbste dürfte überstanden sein. In dieser Saison war der Aufwand alles in allem 'überschaubar', sagt Betriebshofleiter Uwe Gail.

Das macht sich sofort in der Kasse bemerkbar. Eine Million Euro werden jährlich veranschlagt. 'Wir liegen dieses Mal ungefähr bei der Hälfte', überschlägt Gail. Reichlich Reserven gebe es noch im Salzlager: 2000 Tonnen wurden etwa verbraucht. Lieferschwierigkeiten wie in anderen Jahren blieben aus.

Dabei gab es durchaus einige Tage, an denen sich die Salzschleudern an den Unimogs intensiv drehten. In der Phase mit der grimmigen Kälte waren besonders die Hauptstraßen weiß überzogen. 'Streusalz verliert nach und nach an Wirkung, wenn es kälter wird als minus sechs Grad. Vor dem bitteren Frost mussten wir deshalb mehr ausbringen', erklärt Gail.

Mit dem Schnee sei man die meiste Zeit gut zurecht gekommen – 'ein paar 'Stresstage' gebe es halt immer. Der Betriebshofleiter freut sich indes, dass in diesem Winter nicht so viele Überstunden angefallen seien. So müsse er nicht im Sommer mit einem Rumpfteam arbeiten.

Derzeit werde noch letzte Hand angelegt beim Abbau von Schneefangzäunen und Streugutkisten. Die Arbeiter auf den Kehrmaschinen holen den Splitt vom Asphalt – vor allem auch von den Radwegen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019