Senat
Privatschule für Piusbruderschaft in Memmingen rückt näher

Die Piusbruderschaft gibt nicht auf: Seit Jahren versucht sie, eine private Grundschule einzurichten, ist aber bisher immer am Stadtrat gescheitert. Nun stimmte der Bausenat einer neuerlichen Bauvoranfrage der Vereinigung zu, die den Neubau der geplanten Schule im Stadtteil Volkratshofen vorsieht.

Das Gebäude für die Grundschule St. Aloysius soll zwischen dem Kreisverkehr am Ortsende und der Straße Unter der Halden entstehen. Laut Bebauungsplan sei dort eine Schule zulässig, so Hochbauamtsleiter Hans Guggenberger. Die Vereinigung St.Pius X. habe ein erdgeschossiges Gebäude mit drei Klassenzimmern und den entsprechenden Verwaltungs- und Sanitärräumen konzipiert, etwa 24 Meter lang und 14,50 Meter breit.

<< Wir haben Religionsfreiheit >>

<< Nachdem wir dem Vorhaben an nicht geeigneter Stelle mehrfach die Zustimmung verweigert haben, müssen wir nun von baurechtlicher Seite die Genehmigung in Aussicht stellen >>, sagte Bürgermeisterin Margareta Böckh (CSU) im Senat. << Alles andere >>, betonte Böckh, << was Religion und Erziehungsstil angeht, gehört nicht hierher >>.

Das müsse bürgerschaftlich diskutiert werden, konkretisierte sie auf Nachfrage unserer Zeitung. Und letztlich müssten die Eltern selbst entscheiden, ob sie ihr Kind auf eine Privatschule schicken wollten. << Wir haben Religionsfreiheit >>, so Böckh. Hans Ferk (CSU) merkte an, dass der Standort für eine Schule an einem Kreisverkehr vielleicht etwas laut sei. Der Bauvoranfrage wurde schließlich einstimmig zugestimmt.

Bereits 2005 hatte die Piusbruderschaft einen ersten Antrag gestellt. Damals sollte eine private Grundschule im Memminger Gewerbegebiet Nord entstehen. Der Antrag wurde abgelehnt. Heuer stellten die Piusbrüder einen neuen Plan vor. In Amendingen wollten sie die Räume über einer Oldtimer-Garage in der Unteren Straße für die geplante Schule nutzen und entsprechend umbauen.

Auch diese Bauvoranfrage fand im Bausenat aber keine Zustimmung.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen