Bregenz
Premiere der Revolutionsoper André Chénier auf Bregenzer Seebühne

Mit einem 24 Meter hohen Bühnenbild feiert heute Abend die Revolutionsoper André Chénier von Umberto Giordano Premiere auf der Seebühne in Bregenz. Das Gemälde 'Der Tod des Marat' von Jacques-Louis David dient als Vorbild für das Bühnenbild. Abgebildet ist die Leiche des Revolutionärs Jean Paul Marat.

Alleine der Kopf der Figur ist 14 Meter hoch, 16 Meter breit und wiegt 60 Tonnen. Im vergangen Jahr haben über 160.000 Zuschauer die Revolutionsoper gesehen. Beginn ist um 21.15 Uhr auf der Seebühne.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen