Obergünzburg
Preise über Preise

Am kommenden Freitag wird das 87. Freischießen in Obergünzburg offiziell eröffnet. Ab Samstag, 29. August, dürfen die Schützen dann das tun, was sie am liebsten machen: Schießen. Veranstalter Guntia Obergünzburg bietet ebenso wie die Feuerschützengesellschaft (FSG) jede Menge Schießzeiten an. Zudem werden beide Vereine zum ersten Mal am Samstag ein gemeinsames Eröffnungsschießen veranstalten.

Bei der Guntia wird vom Samstag, 29. August, bis Sonntag, 6. September, auf Fest- (Luftgewehr, Auflagebock, Luftpistole), Glücks- (Luftgewehr, Luftpistole) und Punkt-Scheibe (Luftgewehr, Luftpistole) geschossen (genaue Schießzeiten siehe Info-Kasten). Auf die besten Schützen auf die Ehrenscheibe warten Sach- und Geldpreise im Gesamtwert von rund 6000 Euro. Für den ersten Platz gibt es 700 Euro in bar, für den Zweiten 500 Euro und für den Dritten 300 Euro. Für den besten Schuss auf die Glücksscheibe gibt es 50 Euro, insgesamt werden 50 Geldpreise verteilt. Es gibt zudem gesonderte Prämien für Jungschützen, Damen und Altschützen. Beim Schießen auf die Punkt-Scheibe kommen 40 Preise zur Verteilung, für den ersten Rang gibt es 70 Euro. Die Standgebühr bei Guntia beträgt für Schüler und Jugendliche 3 Euro, für alle anderen Schützen 4 Euro.

Zudem gibt es Wettbewerbe auf die Meisterscheibe für Luftgewehr und Luftpistole, einen Mannschaftswettbewerb sowie Preise für die Meistbeteiligung.

Die FSG verlangt 5 Euro für Erwachsene und Senioren sowie 3 Euro für Jugendliche bis 18 Jahre für das Schießen auf die Festscheibe. Darin ist auch ein Schuss auf die Ehrenscheibe enthalten. Für den besten Schützen auf die Festscheibe (die mit der Meisterscheibe kombiniert werden kann) mit Kleinkaliber-Gewehr und -Pistole gibt es einen Sachpreis der FSG im Wert von 400 Euro (Platz 2: 350 Euro, Platz 3: 300 Euro, Platz 4: 250 Euro, Platz 5: 200 Euro, letzter Preis nicht unter 10 Euro).

Seniorenscheibe neu eingeführt

Auf die Meisterscheibe (Ringwertung, stehend) wird mit jeweils Gewehr und Kurzwaffe getrennt geschossen. Hier sind 30 Euro der erste Preis. Auf die Ehrenscheibe (Blattlwertung, stehend) kann jeder Schütze nur einen Schuss abgeben. Das Blattl bei der Kurzwaffe wird mit dem Faktor 2,6 umgerechnet. Neu ist bei der FSG die Seniorenscheibe (nur Gewehr 50 Meter). Auf sie dürfen nur Schützen ab dem Jahrgang 1952 und älter schießen. Der beste Schütze erhält hier 50 Euro, der Zweitbeste 40 Euro und der Drittbeste 30 Euro.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen