Special Wirtschaft im Allgäu SPECIAL

Wirtschaft
Praktiker-Pleite: 50 Kemptener Beschäftigte in großer Sorge

In der Luft hängen die rund 50 Beschäftigten des Praktiker an der Ulmer Straße. Das überschuldete Unternehmen hat am Mittwoch Insolvenz beantragt. <%IMG id='941006' title='Praktiker in Kempten'%>Wie es mit der Kemptener Niederlassung weiter geht, sei völlig offen, hieß es gestern von der Geschäftsleitung.

Der Bau- und Gartenmarkt befand sich ohnehin in einem Umwandlungsprozess - seit einiger Zeit läuft ein Abverkauf. Derzeit ist nurmehr ein Drittel der üblichen Warenmenge in den Regalen. Die Neueröffnung sollte unter dem Namen Max Bahr erfolgen - die etwas edlere Tochter des Konzerns. Ob es dazu auch nach der Praktiker-Pleite kommt, ist ungewiss.

 

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen