Kultur
Prager Nacht führt zu ungewöhnlichen Lesungen in Kaufbeuren

Zugegeben - es brauchte etwas Unternehmungsgeist, die Fähigkeit, einen Busfahrplan zu lesen und vor allem keine Karte für eine der vielen anderen Kulturveranstaltungen am vergangenen Wochenende. Wer alle diese Bedingungen erfüllte, der konnte Samstagnacht eine interessante (literarische) Reise durch Kaufbeuren machen.

Erstmals probierte der Augsburger Verein 'Meridian' sein erfolgreiches Konzept der „Shuttle-Lesung“ in Kaufbeuren aus: kurze, für den Ort maßgeschneiderte Lesungen von professionellen Schauspielern, die bis weit in die Nacht hinein wiederholt werden. So waren die bunten Armbändchen für die Gäste nicht nur Einlasstickets und Fahrkarten für den Bus, der nach festem Fahrplan zwischen den Lesungsorten verkehrte, sondern oft auch Eintrittskarten in eine unbekannte Welt.

Jeder kennt das Kaufbeurer Amtsgericht (zumindest von außen). Aber wer saß schon einmal kurz vor der Geisterstunde im Sitzungssaal 1, wo Schauspieler Christian Ballhaus mit gediegenem Esprit 'Der vollkommene Beweis' von Karel Capek vortrug? Die Vereinsmitglieder informierten einen auf dem Weg von der Bushaltestelle noch bestens über den Lesungsort und boten leckere Häppchen an.

Mehr über die Lesungen der "Prager Nacht" in Kaufbeuren finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 23.09.2013 (Seite 36).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ